Über das Wochenende vom 1. August war ich in den Appenzeller Alpen, auch Alpstein oder Alpsteinmassiv genannt, unterwegs. Die mit Bergbahnen erschlossenen Gipfel wie der Säntis, Hoher Kasten oder Ebenalp waren mir bisher nicht unbekannt. Dieses Mal war das Ziel aber eine Wanderung von der Ebenalp zum Schäfler, weiter via Mesmer zum Seealpsee und zurück nach Wasserauen. Das Wetter war gut, doch innert Kürze zogen Wolken und Nebel auf und alles war eingehüllt in grau. Nach einigen Stunden lichtete sich der Nebel jedoch und ich konnte dennoch einige Bilder der imposanten Bergwelt machen. Der Sonnenuntergang auf dem Schäfler war unspektakulär und ich hoffte auf den nächsten Morgen. Leider waren zum Sonnenaufgang dichte Wolken am Horizont und es dauerte lange bis sich die Sonne zeigte. Der Dunst in der Ferne war sehr faszinierend und so gelang mir trotzdem noch ein gelungenes Foto mit Blick auf den Hohen Kasten.

Aufziehende Wolken
Regen über der Ebenalp
Sonnenstrahlen zwischen dem aufziehenden Gewitter

Erstes Licht auf dem Schäfler
Morgenstimmung Richtung Hoher Kasten
Morgenstimmung Richtung Hoher Kasten